Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/beti-auf-reisen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Freizeitstress

Hallo ihr Lieben,

gerade überschlagen sich die Ereignisse hier ein wenig, ich glaube ich bin endlich richtig angekommen.Jedenfalls fühlt es sich grad so an :-)

Leider spinnt unser Internet total, so dass es fast unmöglich ist euch zu schreiben. Dieses hier ist daher gerade auhc ein Test, denn ich schreib gerade eine E-mail an den Blog und nicht direkt auf die Seite. Hofffe dass hier kommt bei euch an :-)

Am Feitag war ich abends mit ein paar neuen Freunden in ner Bar. Verrücktes Viertel in dem sich neben dem  Straßenstrich jede menge Transvestiten tümmelten. Letztere haben uns sehr nett den Weg erklärt, sodass wir schließlcih die Bar gefunden haben.

Da musste man klingeln und dann haben die einem die Tür aufgeschlossen, drinnen dann überall Fotografien und son Künsteler-Kram ;-) da werden auhc Filem gedreht, alles etwas schräg. Ist irgendwie so ne Art Kommune und die Bar dadrin nur so ne halb-legale Sache, aber wie auch immer. Es wurde gute Musik gespielt und auf den alten gammeligen Sofas konnte man sich gemütlich kennen lernen. War auf jeden Fall cool.

Einer von denen (den hab cih aufm Campus kennen gelernt) hat mich dann auch noch am selben Abend gefragt, ob ich nicht am nächsten Morgen (Samstag) mit ihm, noch anderen Freunden von ihm und vor allem mit ner ganzen Horde Kinder in so nen Freizeit-Park / Mitmach-Museum im Freien kommen möchte. Gesagt getan, bei sowas bin cih ja immer dabei. Es handelt sihc dabei nämlich um Kinder, die in einem Heim leben und für die Ausflüge brauchen die dann immer helfende Hände, um die Rasselbande von ca. 60 Kindern irgednwie in Schach zu halten. Dieser Typ, Santiago, hilft da schon seit 3 Jahren mit und so kam es dann dazu, das sich von ihm am Samstagmorgen  mit 2 (!!!!!!!) Stunden verspätung abgeholt wurde. Also, ich bin diese Latino-Attitüde ja mittlerweile schon ein bisschen gewohnt, aber 2 Stunden ?! Unglaublich ....


Dieses Experiementier-Museum (Parque Explora) war eher langweilig, aber den Kleinen hat es Spaß gemacht, also Ziel erreicht und mal wieder was Gutes getan
:-)

Gleich im Anschluss daran ging es mit Sandra und einem anderen Santiago (den hat Sandra in der Uni kennen gelernt, weil sie mit ihm in einem Kurs ein Referat machen muss) mit der Seilbahn (Metrocable) in die "Berge" rund um Medellin, bzw. erstmal hoch in die Viertel die dort oben liegen (Medellin liegt ja in einem Tal und erstreckt sich auch noch in diese Berge). Ganz oben angekommen erstrecken sich Wälder, die unseren allerdings ähneln und daher nciht sonderlich "exotisch" oder erwähnenswert sind
:-) Wir hatten auch nciht wirklcih viel Ziet dort oben, weil dann schon wieder die letzte Bahn runter fuhr. Also sind wie stattdessen in dem Viertel,w as da oben leigt rumspaziert. Dies war vor dem Bua dieser Seilbahn eines der absoluten Probleviertel der Stadt, mit der höchsten Mordrate, aber seitdem die Bahn da ist und die Bevölkerung somit Anschluss zum Zentrum und zu alle den anderen Stattteilen hat, hat sich das Viertel verändert und ist jetzt relativ (wir sind ja schließlich in Kolumbien...) ungefährlich. EIn weiteres Projekt der Stadt, was zu diesem Wandel beigetragen hat ist der Bau eines großen Kulturzentrums, mit Bibliotek, Computerräumen die jeder benutzen kann und und und, dieses impulsante (moderen, schwarez, aus 3 Türmen bestehende) Gebäude haben wir uns natürlich auch angeschaut, außrdem wunderschöne Fotos gemacht (nicht nur von der Stadt von oben, sondern auch von tollen Bildern, die da auf Wände gemalt sind) und ein typsiches Getränk aus Zuckerrohr getrunken, dessen Name mir grad nciht mehr einfällt ;-) Seeeeehr lecker, sehr erfrischend, empfehlenswert aber für euch wohl unerreichbar :-) hihi ätsch!

Abends sind wir dann ncoh zu dritt was trinekn gegangen. In eine nette Kneipe, die mir noch ein interesantes Getränk beschert hat. Eine Art Kaffe-Cocktail mit 3 Schichten, die sich nciht vermixt haben, sodass man das immer so lustig mit dem Strohalm trinken musste, dass man auhc ja von ejdem was abbekommt. Die drei Schichten waren, Kondensmilch (ich nenn es jetzt einafch mal Kondensmilch, aber da sist es eigentlich nciht, dass ist so ne Mischung aus Sahne und Milch meeega doll gesüßt, heißt leche condensada, die sie hier für alle möglichen Nachtische und Süßkram verwenden), Likär uns Kaffe. Mega geil
:-)

Sonntagnacht war ich dann noch in ner Bar die "Berlin" heißt und vielleicht war der Name auch der Grund, warum ich vom Barkeepre nen leckren Cocktail geschenkt bekommen habe
:-) freu freu. Coole Location, auf jeden Fall. Schade nur, dass ich keine dieser Bars je wieder finden werde, bei meinem schlechten orientierungssinn .... :-(

Dienstagnacht kam dann noch eine weiter hinzu (den Namen muss ich mir wirklich nochmal geben lassen, damit ich da auch Sandra nochmal hinschleppen kann....), diesmal eine Salsabar. Richtig geil! Mit Livemusik, super cool, ahmmer Stuimmung, alle am Tanzen, ein riesen Durcheinander, der Hammer!

Ein Kumpel von Santiago hat mir dann ein bischen Salsa beigebracht und generell waren die Leute einfahc mega nett und cool. Ein rundum gelungener Abend, auch wenn es sehr schade war, das Sandra (mal wieder...) cniht mit wollte, da sie irgendwie die ganze Zeit immer hammer viel für die Uni macht (oder machen muss ...?!).

Ufff, viel erzählt, jetzt werd ich in mein unbequemes, steinhartes Bettchen fallen.


Machts gut und nehmt es mir nicht übel, dass ich so unregelmäßig schreibe
;-)
Wie gesagt, daran ist auch die Technik schuld ....
Kolumbien halt ..... :-)


Adios,

eure Bettina

9.9.10 06:11
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Marlene (13.9.10 19:03)
Hey!
Hast du meine mail bekommen? Nur so damit ich weiß, dass ich auf diesem weg weiter schreiben kann:-)
Mach weiter so tolle sachen und berichte darüber und schlürf einen kaffee-cocktail für mich mit:-)
Deine Marlene


birgit (15.9.10 22:13)
hallo Bettina,
wir sind wieder ganz begeistert ein bischen in Kolmbien dabei sein zu dürfen. Du schreibst einfach klasse.
Viel, viel Spaß und spannende Erlebnisse wünschen wir dir dort. Alles Liebe, Birgit und der Rest aus Bochum

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung